Verschlechterungsantrag für mich aber gut

Gepostet am

11705353_887435361350943_2647605947961461506_n

Einen Verschlechterungsantrag für den Schwerbehindertenausweis zu stellen, hört sich ja erstmal schlecht an.

Ich hatte mit Schlaganfall und MS 50%, ohne Merkzeichen bekommen. Da war auch noch nicht absehbar was ich nach dem Schlaganfall zurück behalten würde.

Ich behielt, aber doch einen Arm und die Hand zurück, die nicht mehr vollständig funktioniert, einige Schübe zwangen mich ab und zu in den Rollstuhl, alsomusste ich doch mal einen Verschlechterungsantrag stellen.

 

Gesagt-Getan….Der Bescheid kam auch bald: 70% mit Merkzeichen „G“.

Ich bestellte das „Beiblatt zum Ausweis, mit der Wertmarke, damit ich regional Bus und Bahn kostenlos fahren kann. Somit hatte der Verschlechterungsantrag etwas Gutes, ich bin wieder „mobiler“ und „beweglicher“, da ich kein Auto mehr fahren kann, ist diese Verschlechterung, doch ein „Gewinn“ für mich.

Jeder kann es für sich selbst beantworten was er/sie gut findet.

Mir gefällt nicht, dass es sich verschlechtert hat, aber ich finde gut, dass ich wieder „unterwegs“ sein kann.

@2015 Manuela Liers

Advertisements

Ein Kommentar zu „Verschlechterungsantrag für mich aber gut

    Deine Christine! sagte:
    15. August 2015 um 13:40

    Ich sehe das genauso. 🙂 Viel Spaß beim wieder mobil sein!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s